E-ssenz: News

Auch 2019 gibt es wieder einen festen Terminplan zur Abholung der Tannenbäume. Los geht es am 7. Januar 2019. (Foto: EBE)

Bäume raus: Abholtermine im Januar

Die Tannenbäume in Essen haben ihren festen Platz im Terminkalender der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE): Ab Montag, 7. Januar, sammeln die EBE innerhalb von zehn Tagen alle rausgestellten Nadelbäume ein. Geschätzt werden es knapp 100.000 Stück in ganz Essen sein.

Was sich letztes Jahr bereits bewährt hat, wird nun fortgesetzt: Jedes Haus erhält einen festen Abfuhrtermin. An diesem Tag sollte der Baum ab 7 Uhr gut sichtbar am Straßenrand bereitgelegt werden, damit er mitgenommen wird. Der genaue Termin steht etwa ab Mitte Dezember im Online-Abfuhrkalender in der individuellen PDF-Jahresübersicht 2019 (http://www.ebe-essen.de/aktuelles/abfuhrkalender/) sowie in der EBE-App „Wir räumen ab“ für die Betriebssysteme iOs und Android (http://www.ebe-essen.de/privatkunden/abfallberatung/3607-2/)). Zu erkennen ist der spezielle Abfuhrtag am grünen Tannenbaum-Symbol. Dieses Icon erscheint in der App, sobald Sie die Straße und Hausnummer eingegeben haben. 

Bäume umsichtig ablegen
Dank der Abfuhrtermine können die EBE die Bäume sehr gezielt abtransportieren. Damit das reibungslos abläuft, bitten sie die Kunden um Mitarbeit: Den Baum erst morgens am entsprechenden Termin an die Straße legen, natürlich abgeschmückt. Bäume über zwei Meter Länge zerteilen. Es erleichtert das Abräumen sehr, wenn immer mehrere Bäume beieinander liegen – so, wie es viele Bürger bereits seit Jahren praktizieren. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass weder Passanten behindert werden noch der Verkehr beeinträchtigt wird.

Tannenbaum-Hotline
Über den Online-Kalender und die App hinaus richten die EBE zudem eine Tannenbaum-Hotline ein, welche zwischen dem 2. und 25. Januar jeweils von 9 bis 15 Uhr erreichbar sein wird unter der Telefonnummer 0201/854-2412. Hier erhalten Kunden alle Informationen rund um die Tannenbaum-Sammlung.

Entsorgen über Recyclingstationen
Da es für jeden Haushalt nur einen Abholtermin geben wird, kann es sein, dass dieser nicht jedem gelegen kommt. Deshalb kann man seinen ausgedienten Weihnachtsbaum alternativ auch selbst entsorgen. Dafür bringt man den Baum – bitte in Stücke von einem Meter Länge zerteilt – entweder zum Recyclinghof Altenessen oder Werden oder zu einer der Annahmestationen für Grünschnitt.